Uniportale VATS Segment-1-Resektion rechts mit ICG

  1. Zugang Uniportale VATS rechts

    Zugang Uniportale VATS rechts

    Inzision von etwa 4 cm Länge im Bereich der vorderen Axillarlinie am Oberrand der 5. Rippe, um in den darüber liegenden 4. Interkostalraum zu gelangen. Als Orientierung ist hier oft eine gedachte Linie von der Schulterblattspitze zur Mamille hilfreich. Durchtrennen der Subkutis auf der Rippe mit dem Monopolarmesser. Anschließend schrittweise Präparation der Interkostalmuskulatur mit dem Monopolarmesser. Das Eröffnen der Pleura erfolgt stumpf digital. Austasten der Thoraxwand auf Verwachsungen und Einsetzen einer Wundschutzfolie.

  2. Identifikation und Markierung des Tumors

    Video
    Identifikation und Markierung des Tumors

    Zuerst erfolgen die sichere Identifikation und Palpation des Tumors. Anschließend wird der Bereich des Tumorherds mittels Faden markiert, um auch im Verlauf der Operation stets die Lokalisation des Tumors und den Abstand zur geplanten Resektionsfläche beurteilen zu können.

  3. Präparation des Lungenhilus mit Darstellung des Truncus anterior

    Video
    Präparation des Lungenhilus mit Darstellung des Truncus anterior

    Hier erfolgt der Beginn der Präparation durch Inzisionen des pleuralen Überzugs am Hilus und Darstellung des Truncus anterior der Pulmonalarterie. Der Truncus anterior enthält in der Regel die arterielle Gefäßversorgung für die Segmente S1 und S3.

    Tipp: Bei der anatomischen Resektion eines Lungenlappens oder Segments ist die Reihenfolge der Operationsschritte je nach intraoperativem Situs variabel.

  4. Darstellung und Absetzen der Segmentvene V1

    Video
    Darstellung und Absetzen der Segmentvene V1

    Im Bereich des Lungenhilus erfolgt nur die partielle Darstellung der oberen Lungenvene. Anschließend wird diese in die Peripherie verfolgt, bis die eindeutige Identifikation eines V1-Segmentastes gelingt. Dieser wird dann zirkulär freipräpariert, mittels Titanclips gesichert und mit der Ultraschallschere abgesetzt.

  5. Präparation und Absetzen der Segmentarterie A1

    Video
    Präparation und Absetzen der Segmentarterie A1

    Die Segmentarterie A1 wird zirkulär stumpf freipräpariert. Aufgrund des relativ starken Kalibers erfolgt die Sicherung mit 3 Titanclips, zwei nach zentral und einer nach distal, bevor das Gefäß dann mit der Ultraschallschere durchtrennt wird.

Präparation und Absetzen des Segmentbronchus B1

Da der Verlauf des Bronchialsystems nahezu immer leicht versetzt zum Verlauf der Arterienäste angel

Activate now and continue learning straight away.

Most popular offer

webop - Savings Flex

Combine our learning modules flexibly and save up to 50%.

from €3.29 / module

€39.50 / yearly payment

price overview

thorax surgery

Unlock all courses in this module.

€7.42 / month

€89.00 / yearly payment