Uniportale VATS Segmentresektion S7 & S8 rechts mit ICG

  1. Zugang Uniportale VATS rechts

    Zugang Uniportale VATS rechts

    Inzision von etwa 4 cm Länge im Bereich der vorderen Axillarlinie am Oberrand der 5. Rippe, um in den darüber liegenden 4. Interkostalraum zu gelangen. Als Orientierung ist hier oft eine gedachte Linie von der Schulterblattspitze zur Mamille hilfreich. Durchtrennen der Subkutis auf der Rippe mit dem Monopolarmesser. Anschließend schrittweise Präparation der Interkostalmuskulatur mit dem Monopolarmesser. Das Eröffnen der Pleura erfolgt stumpf digital. Austasten der Thoraxwand auf Verwachsungen und Einsetzen einer Wundschutzfolie.

  2. Präparation des Interlobiums

    Video
    Präparation des Interlobiums

    Zunächst wird die OP mit der Darstellung der Pars interlobaris der Pulmonalarterie begonnen. Hierzu erfolgt die Präparation der Parenchymbrücke zwischen Ober- und Mittellappen mittels Ultraschallschere. Ein großer Lymphknoten der Station 11 wird dabei geborgen.

     

    Tipp: Bei der anatomischen Resektion ist die Reihenfolge der Operationsschritte je nach intraoperativem Situs variabel.

  3. Absetzen der Segmentarterie A8

    Video
    Absetzen der Segmentarterie A8

    Es erfolgt die zirkuläre Darstellung der Pars interlobaris der Pulmonalarterie. Auf die Darstellung der Abgänge zum Mittellappen (Segmentarterien A4&A5) wird bei eindeutigem Verlauf der Gefäße in den Unterlappen verzichtet. Die Segmentarterie A8 wird nun zirkulär dargestellt und stumpf umfahren. Anschließend folgen das Anzügeln mittels Vicrylligatur, das Setzen von Titanclips und die Dissektion mit der Ultraschallschere.

  4. Absetzen des Segmentbronchus B8

    Video
    Absetzen des Segmentbronchus B8

    Das Bronchialsystem verläuft in aller Regel leicht versetzt zu den Ästen der Pulmonalarterien. Daher wird nach Absetzen der Segmentarterie A8 der Blick auf den Segmentbronchus B8, hier mit früher Teilung in die Subsegmente B8a und B8b frei. Erneut erfolgt die stumpfe Präparation, bis das Umfahren und Anzügeln mit einer Vicrylligatur möglich wird. Anschließend Setzen eines Titanclips nach zentral und scharfes Absetzen mit der Schere, um thermische Schädigung des Segmentbronchusstumpfes zu vermeiden.

  5. Lymphknotendissektion Station 12

    Video
    Lymphknotendissektion Station 12

    Nach Absetzen des Segmentbronchus zeigt sich im Winkel der Unterlappensegmentbronchien ein Lymphknoten der Station 12. Dieser wird teils stumpf, teils mit der Ultraschallschere vom umliegenden Gewebe abpräpariert.

Präparation des Ligamentum pulmonale und Darstellung der unteren Lungenvene

Das Ligamentum pulmonale entsteht aus der Vereinigung der beiden Pleurablätter (Pleura viszeralis u

Activate now and continue learning straight away.

Single Access

Activation of this course for 3 days.

€4.99 inclusive VAT

Most popular offer

webop - Savings Flex

Combine our learning modules flexibly and save up to 50%.

from €3.29 / module

€39.50 / yearly payment

price overview

thorax surgery

Unlock all courses in this module.

€7.42 / month

€89.00 / yearly payment